Home-Shooting mit Ina

Model: Ina – vielen Dank!
Fotograf: Frank Becker

Ein paar Worte zum Thema Wetter: Das schlechteste Wetter was man Outdoor haben kann ist tatsächlich viel Sonne vor 17 Uhr. Nach 17 Uhr steht die Sonne tiefer – dann geht das Licht und wird zum Untergang hin immer schöner. Vor 17 Uhr bleibt einen zumeist nur zu blitzen. Früh morgens geht es auch – bis etwa 10 Uhr – aber wer ist da schon auf und hat auch Zeit?

Das beste Wetter (fototechnisch) überhaupt ist ein bewölkter Himmel – dieser wirkt wie eine große Softbox im Studio und macht das Licht wunderbar weich. Sollte es regnen, so bleiben einem Locations die überdacht sind (ich habe da inzwischen einige an der Hand) oder eben Home Shootings, wie auf diesem Bild mit Ina (vielen Dank!)